Loss na wie'ra wochst, donn bleibt a wie'ra is!

Nach diesem Motto schaffen wir - Florian Ruhdorfer, Peter Mandl und Johann Donabaum - die Weine vom Projekt Höll in der Wachau.





Anfang 2016 hat uns ein Weingarten mit altem Rebmaterial in der Wösendorfer Ried Höll die Augen geöffnet. Sofort haben wir vom eigenen Wein von diesem magischen Platz fantasiert. Ohne nachzudenken, haben wir uns diesem Projekt gewidmet. Mittlerweile produzieren wir jährlich eine limitierte Auflage von Weinen, welche die Wachau noch nicht gesehen hat. Elegante Weine mit Finesse, pur und klar.

 

Peter Mandl, Hansi Donabaum und Florian Ruhdorfer (v.l.n.r.)



Unsere alten Weingärten können wir ausschließlich mit handwerklichen Arbeiten pflegen. Um die Balance der Rebstöcke zu fördern und die Qualität der Trauben zu maximieren, setzen wir auf biologischen Weinbau. Bei der Ernte  vertrauen wir auf unser Bauchgefühl und verarbeiten rein gesundes Traubenmaterial.  Im Keller ist die Kunst des Weglassens unser oberstes Prinzip. Der Rest ist Wein und braucht lange Zeit zu reifen, bevor er in Flaschen gefüllt wird.





Kontaktieren Sie uns, ob unsere Weine Grüner Veltliner Ried Höll, Riesling Ried Bach und Sub Divo noch verfügbar sind!


Senden Sie eine E-Mail entweder an peter@projekthoell.at oder an florian@projekthoell.at !


Telefonisch sind wir erreichbar unter +43 (0) 664/2143524 (Peter Mandl) oder +43 (0) 0664/4243646 (Florian Ruhdorfer)


Instagram